Am 24. November um 17 Uhr findet, wie schon in den Vorjahren, ein Orgelkonzert mit dem
gebürtigen Mülheimer Christian Groß statt, was eine kleine Tradition fortführt. Dieses Jahr gestaltet
er es jedoch zusammen mit seiner Freundin und Kollegin Lisa Hummel, die wie er in Leipzig
studiert. Zusammen spielen sie ein Programm zu zwei und zu vier Händen und Füßen. Es erklingen
Werke zum Totensonntag wie die Sonate f-Moll „Was mein Gott will“ von Felix Mendelssohn
Bartholdy, das wundervoll elegische und kunstvolle „Tierce en taille“ von Nicolas de Grginy, das
hervorragend an unsere französische Mühleisen-Orgel passt, oder Georg Böhms vielseitige Partita
über „Ach, wie nichtig, ach, wie & üchtig“. Als Höhepunkt werden die beiden Musiker gemeinsam
an der Orgel improvisieren. Herzliche Einladung, der Eintritt ist frei!